Manufacturing Execution Systems (MES) für die Produktionsplanung

Schließen

Informationen zu

Mit Industrie 4.0 , intelligenter Betriebsdatenerfassung, Maschinendatenerfassung und Multiressourcenplanung in Zukunft mehr Erfolg bei Ihrer Produktionsplanung !

Es ist kein Geheimnis - in der Zukunft werden unsere Unternehmen und Produktionsstätten noch autonomer funktionieren als sie das heute schon tun. Mit innovativen Tools wie einem Industrie 4.0-fähigen MES Manufacturing Execution System werden Smart Factories erst ermöglicht.

Bisher werden fast alle Manufacturing Execution Systeme (MES) als eigenständige Systeme stand-alone genutzt.

Das soll sich in absehbarer Zeit ändern und das MES als integraler, vertikal und horizontal vernetzer Bestandteil der ganzheitlichen Planung des Enterprise Resource Planning ( ERP ) Systems genutzt werden. Auf diese Weise lassen sich sowohl die Produktivität, Liefertermintreue als auch die Durchlzeiten verbessern. Mittels der Betriebsdatenerfassung, Maschinendatenerfassung und Ressourcenplanung erfolgt die Rückkoppelung von Plandaten mit Istdaten in Echtzeit. Damit wird eine Transparent erzielt mit der Was-wäre-wenn-Simulationen realistisch möglich sind.

Auf Knopfdruck delegieren und die Produktionsplanung bei Bedarf situativ optimieren - mit dem innovativen MES als neue Addon für die bestehende ERP Applikation ist das kein Problem mehr. Der Fertigungsleitstand wird zur Kommandozentrale, die jederzeit ganz nach Bedarf steuernd eingreift. Bei einer flexiblen

Multiressourcenplanung durch MES System werden durch Betriebsdatenerfassung, Maschinendatenerfassung ständig kontrolliert, um die Kosten für die Produktion möglichst gering zu halten. Durch eine Produktionsplanung in Echtzeit können auf Planabweichungen sofort reagiert werden.

Gerade in Zeiten extremer Konkurrenz eine wichtige logistische Option, um weltweit wettbewerbsfähig zu bleiben. Ohne Ectezitdaten durch ein MES-System können sich Unternehmen kaum am Markt bewähren. Während einige sich noch fragen " Was ist ein MES System", haben andere Mitbewerber längst die Zeichen der Zeit erkannt und ein Manufacturing Execution System (MES) von SAP, Siemens, Forcam, MPDV Hydra, Proxia, Fastec, Itac, Syncos, Gfos oder Industrie Informatik bereits installiert.

Ein Shopfloor Management bietet zudem viele interessante Vorteile, die die Produktionsplanung und -steuerung weiter vereinfachen werden.

Es werden alle Probleme werden sehr schnell erkannt und Engpässe, die den Produktionsfluss behindern können proaktiv beseitigt . Auftragsübergreifende Aufgaben werden besser koordiniert, was sich auch positiv auf die Verfügbarkeit der Maschinen und Anlagen auswirkt. Mit der Erfassung der Overall Equipment Efficiency ( OEE ) bzw. OEE Overall Equipment Effectiveness wird die Produktivität des Maschinenparks ganzheitlich erfasst und Verbesserungspotential offensichtlich.

Die Fabriken der Zukunft werden direkt vom Leitstand in der Produktion gesteuert - so smart funktioniert die Multiressourcenplanung, wenn ein Manufacturing Execution System zum Einsatz kommt.

Anbieter wie SAP, Siemens, Forcam, MPDV Hydra, Proxia, Fastec, Itac, Syncos, Gfos oder Industrie Informatik haben die Digitalisierung in der Produktion schon vor Jahren erfolgreich weiter entwickelt und präsentieren im Rahmen von Industrie 4.0 voll funktionsfähige Software für die Produktionsplanung und Steuerung ( PPS ). Vom BDE System zur Betriebsdatenerfassung, der MDE Maschinendatenerfassung, Produktionsplanung bis zur Ressourcenplanung können mit einem MES Manufacturing Execution System unzählige Lösungen kombiniert werden. Was immer die Performance verbessert und dem Industriestandard entspricht, kann in das jeweilige MES System integriert werden.

MES System kann als Einzellösung oder aber als Komplettpaket implementiert werden.

Die Industrie kommender Jahre wird zunehmend vertikal und horizontal vernezt sein und digital agieren. Systeme wie das SAP MES System oder das MES System Hydra haben sich schon heute auf Manufacturing Execution System (MES ) spezialisiert und bieten für das BDE System eine Maschinendatenerfassung ( MDE ), Ressourcenplanung und -steuerung für fast alle Branchen an. Vorhandene Maschinen oder bestehende IT-Infrastruktur kann ohne großen Aufwand weiter genutzt und angebunden werden. Über den Kommunikationsstandard OPC UA als auch über entsprechende MDE-Hardware wie bei einer B&R Orange Box können beliebige Maschinendaten erfasst werden.

Das hört sich einfach an, aber Industrie 4.0 und die MES System Definition stecken teilweise noch in den Kinderschuhen und doch ist die Digitalisierung in der Produktion bereits im vollen Gange - so die Überzeugung aller MES System Anbieter. Das Rückgrat wird für Industrieunternehmen ein ein Manufacturing Execution System (MES) sein. Es ermöglicht dank Ressourcenplanung in Echtzeit die zuverlässige Steuerung in Realtime, um die Fertigung permanent zu überwachen.

MES System Anbieter wie SAP, Siemens, Forcam, MPDV, Proxia, Fastec, Itac, Syncos, Gfos oder Industrie Informatik sind überzeugt, dass durch Multiressourcenplanung, die Arbeitsprozesse weiter rationalisieren und digitalisiert werden können.

Hier finden Sie alles zu den Themenbereichen: erp produktionssteuerung ressourcenplanung produktionsplanung * * pps * * sowie fertigungssteuerung plantafel fertigungsleitstand.
Weiterführende Informationen zu: personaleinsatzplanung oder
- Fabriksoftware für Produktionsplanung
- Fabriksoftware: BDE - Betriebsdatenerfassung
- Fabriksoftware: MDE - Maschinendatenerfassung
Professioneller Service, kompetente Beratung und Ausführung!

Fragen Sie uns auch zu folgenden Punkten: betriebsdatenerfassung.

Neben den genannten Themen könnten Sie auch diese Wordclouds interessieren:
bde

weitere Wordclouds zum Informations-Angebot: maschinendatenerfassung und auftragszeiterfassung

Zusammenfassung unserer wichtigsten Themen:
Fabriksoftware für Produktionsplanung
Fabriksoftware: BDE - Betriebsdatenerfassung
Fabriksoftware: MDE - Maschinendatenerfassung