Fabriksoftware: MDE - Maschinendatenerfassung

Schließen

Wissenswertes über:

Fabriksoftware: MDE - Maschinendatenerfassung

Innovative Maschinendatenerfassung (MDE) erhöht die OEE Maschinenproduktivität erheblich!

Mit zielorientierter Maschinendatenerfassung und der damit optimierten Maschinenproduktivität können Unternehmen bedeutend mehr Gewinne erzielen als dies bislang möglich war. Kein Wunder, dass die Maschinendatenerfassung ein neuen Stellenwert bei der Produktionsplanung und Prozessoptimierung im Rahmen der Industrie 4.0 bekommen hat.

Unter OEE oder Overall Equipment Effectiveness versteht man die Anlagenverfügbarkeit aller Maschinen, die bei der Prozessoptimierung eine Rolle spielen können.

Berechnet wird der OEE Standard, der beim OEE Industry Standard von einer Anlagenverfügbarkeit von 60-80% mit "gut" ausgeht. Aus dieser Analyse ergibt sich die OEE Performance, die jede einzelne Maschine der MDE Maschinendatenerfassung berücksichtigt, die für die Herstellung eines Produktes benötigt wird. Durch die verbesserte Produktivität wird natürlich die Wettbewerbsfähigkeit international und international optimiert. Das erhöht den Erfolg der Unternehmung und hat direkten Einfluss auf die Marktanteile dieser Firma.

Als Basis für die Berechnung gilt stets der optimalste Zustand der OEE Performance - also keine Fehlerquoten, schnellst mögliche Geschwindigkeit und keine Pausenzeiten oder Ausfälle.

Im Gegensatz zum BDE System werden bei der Maschinendatenerfassung die Daten nicht manuell durch den produktionsmitarbeiter sondern automatisch direkt von der Maschine oder Anlage erfasst. Hierbei kann bei neueren Maschinen OPC UA zur Kommukation mit den SPS / PLCs der Maschinen eingesetzt. Bei älteren Maschinen erfolgt der Einsatz von Maschinendatenerfassung Hardware ähnlich der B&R Orange Box. Ob bei der Maschinendatenerfassung Software infrage kommt und wie das bestmöglich umgesetzt werden kann, erklären Ihnen die MDE-Experten.

Mit der Maschinendatenerfassung wird nicht nur die Produktivität gemessen und bewertet, sondern die gesamte Anlagenverfügbarkeit bis ins kleinste Details kalkuliert. Abweichungen vom Soll-Zustand können in jeder Sekunde der Fertigung erkannt und direkt korrigiert werden. So werden Schwachstellen sofort eliminiert und eventuelle Mehrkosten bei der Produktion durch Maschinenausfälle direkt verhindert werden. Zusätzlich können weitere Analysen vorhandener Probleme und deren Ursachen mit allen Mitarbeitern des multidisziplinären Teams umgehend diskutiert werden. Allein diese Option ist ein wichtiger Beitrag für eine dauerhafte Prozessoptimierung.

Auf dieser Grundlage der OEE Overall Equipment Effectiveness Berechnung werden die Maschinenproduktivität der Anlagen erfasst, wobei die Daten der Maschinendatenerfassung als Ausgangspunkt für die weitere OEE Kalkulation dienen. Für OEE Lean wird die zuverlässigen Maschinendatenerfassung für die OEE Berechnung genutzt, Das OEE Dashboard zeigt alle KPIs und Messwerte für eine eventuelle Prozessoptimierung sofort an. Schnell wird sichtbar, wo es Produktivitätsteigerung geben sollte. Beim OEE Standard werden immer Equipment, Effectiveness und Performance für der Maschinen und Anlagen kontrolliert und auf Verbesserungspotential untersucht.

Dabei bedient sich die OEE Software ganz einfachen Mitteln wie easy OEE, einer bestimmten OEE Formel und OEE Rate. Die OEE Analyse erfolgt in einem OEE Cockpit, dass aus allen relevanten Bereichen des Unternehmen oder involvierten Funktionen zusammen gestellt wird.

Im OEE Cockpit werden dann die OEE Kennzahl für OEE TEEP (Total Equipment Effective Performance), TEEP OEE oder OEE KPI (Key Performance Indicator) für berechnet.

Dies ist eine hervorragende Ausgangsbasis für die weitergehende OEE Analyse, das OEE sheet und jeden OEE report, der mit dem OEE Toolkit erstellt werden kann. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass nicht nur einzelne Fertigungseinheiten Zugang zu wichtigen Informationen bekommen, sondern vielmehr alle beteiligten Unternehmensfunktionen über den gleichen Wissensstand verfügen. Das verbessert die Kommunikation im Unternehmen und spart Zeit und Geld.

Für das multidisziplinäre Team ist diese Maschinendatenerfassung MDE und Overall Equipment Effectiveness die wesentliche Orientierung, um die Produktivität in der Produktion permanent zu optimieren und die Herausforderungen am Markt zu meistern.